FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Bild

Kompaktkamera mit Zoomfaktor

Äußerlich in klassisch-elegantem Design gehalten bietet die neue Olympus µ 1060 moderne Fototechnik inklusive eines 7fach optischen Zooms.

Klaus Lorbeer

Die Olympus µ 1060 holt mit ihrem 7fach-Zoom (37 – 260 mm bezogen auf das Kleinbildformat) weit Entferntes nah ran. Dass die Bilder nicht verwackelt werden, dafür sorgt der eingebaute Bildstabilisator. Ferner bietet die µ 1060 ein 7,6 cm (3 Zoll) großes HyperCrystal-LCD, erweiterte Gesichtserkennung, Schattenaufhellung und einen Intelligenten Auto Modus sowie last but not least eine Auflösung von 10-Megapixel. Im 3-Megapixel-Modus schafft sie sogar Serienaufnahmen bis zu 9 Bilder pro Sekunde.
Für die Bildoptimierung, also für eine originalgetreue Farbwiedergabe, schnelle Verarbeitung und reduziertes Bildrauschen, sorgt der TruePic III-Bildprozessor. Die Kamera ist somit für fortgeschrittene Fotoenthusiasten wie auch für Anfänger geeignet. Für letztere steht bei Bedarf eine integrierte Hilfe-Funktion zur Verfügung. Beleuchtete Tasten erleichtern das Fotografieren bei Nacht oder schwachem Licht. 39 Menüsprachen stehen zur Auswahl. Darüber hinaus bietet die Kamera verschiedenste Speichermöglichkeiten: Zusätzlich zum internen Speicher und der optional erhältlichen xD-Picture Card können Bilder, dank des zum Lieferumfang gehörenden Adapters, nun auch auf einer microSD Card abgelegt werden. Mit im Lieferumfang enthalten ist die Olympus Master Software für eine unkomplizierte Verwaltung und Bearbeitung der Bilder am PC.
Gerade bei Kompaktkameras zählt das Design und die µ 1060 steht hier nicht zurück: Sie kommt im schicken Metallgehäuse – wahlweise in Starry Silver, Midnight Black oder Cyan Green. Ab September 2008 ist die µ 1060 um 299 Euro im Handel erhältlich.  +