FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die GH3 wiegt 155 Gramm

Schlanke neue Xacti Kameras

Sanyo erweitert seine Xacti-Produktlinie und präsentiert die VPC-CG21 in der Sanyo-typischen "Pistolen-Form" sowie die VPC-GH3 in klassischer, horizontaler Bauweise. Die beiden Schwestermodelle nehmen Videos in Full HD 1080i auf und verfügen zudem über eine vollwertige Fotofunktion mit einer Auflösung von zehn Megapixel.

Thomas Jurecka

Dank der intuitiven Menüführung der Xacti CG21 und Xacti GH3 können selbst Einsteiger die Kameras problemlos bedienen. Noch einfacher wird es im "Simple Modus": Hierbei werden nur die wichtigsten Bedienelemente auf dem großen 2,7-Zoll Farb LC-Display angezeigt. Film- und Fotofans profitieren zudem von Features wie der Target-a-color-Funktion, dem elektronischen Bildstabilisator und der Gesichtserkennung, die automatisch auf bis zu zwölf Personen scharf stellt. Das Display ist zudem um 285 Grad drehbar und ermöglicht Aufnahmen aus beliebigen Perspektiven. Aufgrund der ergonomischen, vertikalen Bauform lässt sich die Xacti CG21 bequem mit nur einer Hand bedienen. Dank W.Sub Rec erlaubt die Xacti GH3 Aufnahmen aus verschiedenen Haltepositionen, da die Auslöser zusätzlich oberhalb des Objektivs platziert sind.

Beide Kameras sind mit den aktuellen SDXC-Speicherkarten kompatibel. Zudem unterstützen sie die Eye-Fi-SD-Karten für die kabellose Datenübertragung auf dem Computer. Videos zeichnen sie im platzsparenden MPEG-4-AVC/H.264-Format auf, so dass eine 32 GB-Karte für mehr als vier Stunden Full HD-Filmgenuss in 1.080i Platz bietet. Die leistungsfähigen Lithium-Ionen Akkus liefern Energie für bis zu 190 Fotos. Über die Mini-HDMI-Schnittstelle können die Daten verlustfrei auf das HDTV-Gerät übertragen werden.

Die Modelle sind in der Farbe Anthrazit erhältlich. Sie kosten je 199 Euro.  +