FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die Optio WG1-GPS

Pentax präsentiert zwei robuste Optio-Modelle

Die WG1 und die WG1-GPS sind zwei Kameras für raue Einsätze. Die letztgenannte bietet überdies einen eingebauten GPS-Empfänger.

Thomas Jurecka

Die Optio WG1 ist wasserfest bis 10 Meter Tauchtiefe, stoßfest bei Stürzen bis 1,5 Metern Fallhöhe sowie staub- und frostsicher bis -10°C. Die mit 14 Megapixeln ausgestattete Optio WG1 verfügt über das bewährte, innenliegenden 5-fach-Zoomobjektiv von 28mm-Weitwinkel bis 140mm-Tele, einen 2,7" LCD-Monitor im 16:9 Format mit 230.000 Dots mit besonderer Anti-Reflexbeschichtung und 5 integrierten LED-Leuchten für optimal ausgeleuchtete Makroaufnahmen ab 1 cm im "Digital Mikroskop"-Modus. Wie bereits die Optio W90 bietet auch die WG1 eine schnelle Gesichtserkennung von bis zu 32 Gesichtern, Videoaufzeichnungen in HDTV kompatiblen 1280 x 720 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde, digitale Pixel Track Shake Reduction und Video Shake Reduction gegen verwackelte Bilder sowie eine HDMI-Schnittstelle.
Als Optio WG1-GPS Version bietet Pentax erstmals eine Kamera mit eingebauten GPS-Modul an. Der exakte Standort in Längen- und Breitengraden wird bei der Aufnahme abgespeichert und kann zu Hause über Google Earth und andere Anbieter präzise rekapituliert werden.
Die Kameras werden ab März 2011 im Fachhandel erhältlich sein. Die WG1 wird 329 Euro kosten, die WG1- GPS 369 Euro. +