FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Der Kodak D830 kommt mit auswechselbarer Rahmenblende.

Digitale Bilderrahmen mit Wechseldesign

Kodak bringt zwei einfach zu bedienende digitale Bilderrahmen mit individuell anpassbaren Rahmen auf den Markt.

Klaus Lorbeer

Die neuen digitalen Bilderrahmen D830 und D1030 von Kodak sollen dank der hauseigen Color Science-Technologie für scharfe Details und lebhaftere Farben sorgen. Mit einem internem Speicher von 512 MB fassen die Bilderrahmen bis zu 4.000 Fotos. Weitere Merkmale sind ein quecksilberfreies Display und die programmierbare An-/Aus-Funktion, um den Stromverbrauch zu regeln.

Die Quick Touch-Leiste ermöglicht ein Navigieren durch die Bilder, und erlaubt ein Bearbeiten der Fotos direkt auf dem Rahmen. Mittels Plug-and-Play-Funktion wird eine Diashow automatisch gestartet sobald eine Verbindung zur Speicherkarte besteht. Die Handhabung wird zusätzlich durch den Modus "Dynamische Collage" vereinfacht, der das gleichzeitige Betrachten mehrerer Bilder erlaubt. Die Modus-Taste ermöglicht ein einfaches Hin- und Herschalten zwischen den Ansichtsmodi.

Für die Synchronisierung der Bilder mit einem Computer steht die Kodak EasyShare Digital Display Software zur Verfügung. Der Rahmen kann als Geschenk personalisiert werden, indem eine Speicherkarte mit den eigenen Bildern eingesteckt wird, die dann auf dem Rahmen abgespielt werden.

Die digitalen Bilderrahmen werden in den Größen 8- und 10-Zoll angeboten und sind für 159 Euro beziehungsweise 199 Euro im Handel erhältlich.   +