FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Less is more

Zwei Wiener Fotografen provozieren in New York

Die beiden Fotografen Klaus Pichler und Robert Rutöd nehmen an der vom renommierten New York Photo Festival (NYPH) organisierten Ausstellung "Provocation" teil.

Thomas Jurecka

Klaus Pichler zeigt "Idyllen". Ein Werkzyklus, in dem er selbst in hüllenlosen Posen die biedere Glücksseligkeit einer Mittelstandsfamilie aus den 1960er Jahren stört. Robert Rutöd ist mit einem Bild aus der Serie "Less Is More" vertreten, auf dem ein beinamputierter Kriegsveteran mit den strammen Wadeln einer fidelen Blasmusikkapelle kontrastiert. Die Auswahl der Werke traf eine prominet besetzte Jury. Zu sehen ab 26. März 2011 in der powerHouse Arena, Brooklyn, New York. Mehr von Robert Rutöd und Klaus Pichler: www.rutoed.com, www.kpic.at +