FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten

Neuer Teilnahmerekord beim Leica Oskar Barnack Preis 2011

Leica meldet einen Teilnahmerekord beim diesjährigen Leica Oskar Barnack Preis. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 1. März liegen der Jury über 2000 Einsendungen (im Vorjahr waren es 1700) aus 89 Ländern vor. Die meisten Bewerbungen kamen aus Deutschland, USA, China, Frankreich und Russland.

Thomas Jurecka

Der Leica Oskar Barnack Preis wurde in diesem Jahr bereits zum 32. Mal ausgeschrieben. Als renommierter Fotowettbewerb für Profifotografen hat sich der Preis in der Szene längst etabliert. Und die Teilnehmerzahlen steigen jährlich weiter an. Allein in den letzten drei Jahren haben sich die Einsendungen nahezu verdoppelt. Ausschlaggebend für den erneuten Teilnahmerekord in diesem Jahr dürfte auch die Aufwertung der Gewinnerpreise sein. Der Gewinner des "Leica Oskar Barnack Preises 2011" erhält erstmals neben einem Preisgeld von 5000 Euro zudem eine Leica M9 Kameraausrüstung im Wert von rund 9500 Euro. Auch die Prämie für den Gewinner des Nachwuchspreises – hier konnten sich (angehende) Fotografen bewerben, die das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben - wurde angehoben. Der Erstplatzierte wird ebenfalls mit einer Leica M9 Kameraausrüstung ausgezeichnet. Die Gewinner werden im Rahmen der Jurysitzung am 12. April 2011 ermittelt.
 +