FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten

Foto- und Imagingtrends 2011 - Connectivity

Der deutsche Photoindustire-Verband hat Connectivity (= die meist drahtlose Vernetzung von Kameras, Fotohandys, TV etc) zu einem der wichtigsten Trends für das Jahr 2011 erklärt.

Thomas Jurecka

Die Foto- und Imagingindustrie stellt hier einmal mehr ihre Innovationskraft unter Beweis und wird die globale Bildkommunikation weiter revolutionieren sowie in neue Dimensionen führen. Aber auch neue Geschäftsfelder werden sich in diesem Bereich etablieren und ihn entsprechend bereichern. Von besonderer gegenwärtiger Bedeutung ist die Netzwerkfähigkeit von Kameras, Fotohandys/Smartphones und Fernsehern, die bei aktuellen Geräten immer mehr zum Standard wird. Aber auch neue Produkte im Markt, wie die Tablets, leben von Bildern und Videos, wie sie die Aufnahmegeräte der Fotound Imagingbranche liefern. Die Begehrlichkeit nach Tablets wird durch die Netzwerkfähigkeit aktueller Aufnahmegeräte in entscheidendem Maße vorangetrieben - es verwundert daher nicht, dass einige jüngst vorgestellten Tablets sogar über eine Kamera verfügen, wenn die eigene gerade nicht zur Hand ist.
Meilensteine tun sich auf, betrachtet man sich die hinzugekommenen Möglichkeiten der Bild- und Videokommunikation, so der Photoindustrie-Verband.
Entscheidend dafür ist, dass moderne, bildgebende Technologien unsere Wahrnehmung erweitern und die Basis für unser Bild von der Welt sind.
"Ohne Foto und Imaging würde die Welt stillstehen", so Christoph Thomas, Vorstandsvorsitzender des Photoindustrie-Verbandes. "Wir dürfen dabei
nicht nur die consumerorientierten Bildaufnahmegeräte im Blick haben, sondern auch bildgebende Technologien, die zum Beispiel qualitätssichernde
Prüfungen in unzugänglichen Innenräumen von Maschinen ermöglichen, die Bilder von fremden Galaxien liefern, die medizinische Ferndiagnosen über
Kontinente hinweg erlauben oder dabei helfen, vermisste Personen in unwegsamem Gelände zu finden." Die Vernetzung all dieser bildgebenden
Techniken und der blitzschnelle, einfache Austausch der Bilder über Kontinente hinweg, markieren den aktuellen Trend der Foto- und Imagingtechnik
und sind gleichzeitig einer ihrer wichtigsten Motoren.  +