FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Eizo CG275W mit Selbstkalibrierung

Dort wo es auf kleinste Farbnuancen und exakte Farbtonwiedergabe ankommt, punktet der CG275W mit Bildqualität und Genauigkeit. Deshalb richtet er sich an die Profis in Druckvorstufe und Bildbearbeitung.

Thomas Jurecka

Die 3D-Look-Up-Table und das integrierte Messgerät für die Hardware-Kalibrierung dienen zur präzisen und automatischen Einstellung von Helligkeit, Schwarzwert, Weißpunkt und Tonwertkurve. Einmal eingerichtet und kalibriert, reicht es den CG275W im Jahresrhythmus zu profilieren. In der Zwischenzeit sorgt die automatische Selbstkalibrierung für konstante Farben. Der Anwender braucht weder Qualitätsverluste durch vergessene Kalibrierung zu befürchten, noch dafür seine Arbeit zu unterbrechen. Das spart Kosten und Zeit.

Der CG275W besitzt ein IPS-LCD-Panel mit 27-Zoll Diagonale und einer Auflösung von 2560 x 1440 Punkten. So verfügt der Monitor über reichlich Platz für die Anzeige von Bildern, Grafiken, Werkzeugen und Funktionen. Ein Display Port- und ein Mini Display Port- sowie ein DVI-D-Eingang erlauben den Anschluss von verschiedensten digitalen Signalen.

Die Kalibrierung beherrscht der CG275W ohne das Zutun des Anwenders. Selbst der Rechner muss dafür nicht eingeschaltet sein. Einmal programmiert, startet der CG275W den Prozess nachts, während der Mittagspause oder zu anderen individuell festgelegten Zeiten. Die Programmierung erfolgt bequem über den ColorNaviagtor für Mac oder Windows Betriebssysteme oder eigenständig über das OnScreen-Menü. EIZO stimmt jeden CG275W und das jeweilige integrierte Messgerät optimal aufeinander ab. Der Sensor positioniert sich für die Kalibrierung automatisch und versteckt sich bis zur nächsten Messung geschützt im Gehäuserahmen.

Ab Anfang Mai bietet EIZO den CG275W für 2.498 Euro an.  +