FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Lumix GF3 – Qualität in kleinem Gehäuse

Die Lumix GF3 ist laut Panasonic die kleinste und leichteste Kompakt-Systemkamera mit integriertem Blitz. Die Micro-FourThirds-Kamera mit 12-Megapixel-Live-MOS-Sensor wiegt nur 222 Gramm bei einer Gehäusetiefe von lediglich 32,5 mm.

Thomas Jurecka

Das Aluminiumgehäuse der GF3 ist stabil und leicht zugleich. Trotz der kompakten Maße ist die Kamera dank ihres ergonomischen Gehäuseprofils mit Handgriff gut zu halten und zu bedienen. So empfiehlt sich die GF3, die mit angesetztem Pancake-Objektiv in jede Sakko-Tasche passt, als ideale Allzeit-Begleiterin im Alltag wie auf Reisen.
Für eine hervorragende Bildqualität mit feiner Detailauflösung selbst bei wenig Licht und hohen ISO-Werten sorgt neben dem Live-MOS-Sensor der optimierte Bildprozessor Venus Engine FHD. Der Empfindlichkeitsbereich umfasst ISO 160 – 6.400. Insgesamt überzeugt die Lumix GF3 mit natürlichen, scharfen Bildern und differenzierter Detail- und Farbwiedergabe, wie sie bislang keine Kompaktkamera ihrer Größe bieten konnte.
Die Lumix GF3 ist mit dem neuen, reaktionsschnellen Kontrast-AF-System mit einer Reaktionszeit von nur 0,18 s ausgestattet. Es bietet Touch-AFSteuerung per LCD-Monitor, auf Wunsch auch mit Direktauslösung, und der neue Punkt-AF-Modus erlaubt die genaue Fokussierung auf kleinste Details. Dabei steht das gesamte Bildfeld zur Fokuspunkt-Auswahl zur Verfügung. Dank eines verbesserten mechanischen Verschlusses sind mit der GF3 Serienbelichtungen mit maximal 3,8 B/s bei voller Auflösung möglich.
Videos nimmt die GF3 in Full-HD-Auflösung 1.920 x 1.080i im AVCHDFormat auf. Dabei stehen kontinuierlicher Autofokus mit Schärfeverfolgung (AF-Tracking) und Intelligente Automatik zur Verfügung.
Die Bedienung der GF3 erfolgt komfortabel über wenige, übersichtliche Tasten sowie Symbole und Menüs auf dem 7,5 cm-Touchscreen-LCD-Monitor mit hoher 460.000 Bildpunkte-Auflösung. Die automatische Aufnahmesteuerung erfolgt mit der intelligenten Automatik, jetzt erweitert zu iA+. Damit ist auch in der Intelligenten Automatik eine individuelle Beeinflussung der Schärfentiefe, der Belichtung und des Weißabgleichs per Touchscreen-Regler möglich. Dank Direkt-Starttasten sind intelligente Automatik und Video-Funktion aus jeder anderen Einstellung heraus sofort aktivierbar. Der überarbeitete "Creative Control"-Modus bietet erweiterte digitale Bildeffekte. Innerhalb der verschiedenen Foto-Stile ist eine differenzierte Steuerung von Kontrast, Schärfe, Sättigung und Rauschreduzierung möglich.
Die Lumix GF3 kommt in den Farben Schwarz, Perlmutt-Weiß Rot und Chocolate ab Mitte Juli in den Handel. Der Preis ist noch unbekannt.  +