FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten

Die schnellste Kamera der Welt kommt aus Rekawinkel

Wenn am 10. Juli die Formel-1-Piloten beim Grand-Prix von Großbritannien in Silverstone ihre Runden drehen, ist auch ein High-Tech-Produkt aus Niederösterreich mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs.

Thomas Jurecka

Techniker aus Rekawinkel haben die von ihnen entwickelte Seilkamera "CAMCAT", die bei der Fernsehübertragung des Autorennens zum Einsatz kommen wird, weiter verbessert, so dass sie jetzt die Boliden mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h durch die Schikanen begleiten und damit noch spektakulärere TV-Bilder liefern kann. "Dabei beschleunigt der Kamerawagen am Seil von 0 auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden", erklärt Alexander Brozek, Geschäftsführer der Firma Camcat-Systems. Jetzt kämen eben nicht nur die weltweit schnellsten Formel-1-Autos - Red Bull -, sondern auch die weltweit schnellste Kamera aus Österreich, scherzt er. Dieser Auftragserfolg des Unternehmens aus dem Wienerwald ist umso bemerkenswerter, als die innovativen Seilkameras vor zwei Jahren kurz vor dem Aus gestanden waren. 2009 hatte nämlich die eigentliche "CAMCAT"-Erfinderfirma "Brains & Pictures" aus Tullnerbach Insolvenz angemeldet. Das junge Unternehmer-Duo Thomas Schindler und Alexander Brozek erwarb in der Folge die erfolgreichen Spezialkamerasysteme und führt die Technologie jetzt am Betriebsstandort Rekawinkel unter dem Namen "Camcat-Systems" weiter. "In England haben wir die CAMCAT heuer auch schon beim königlichen Pferderennen der Queen in Ascot zum Einsatz gebracht", berichtet Brozek. In Österreich wiederum lieferte die High-Tech-Firma TV-Bilder vom Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Schlosspark Schönbrunn und vom Life Ball vor der Kulisse des Wiener Rathauses in alle Welt. Mit Hilfe einer verbesserten Hauptsteuerung - "die wir komplett neu entwickelt haben", so Brozek - wird die CAMCAT heuer auch noch in den Kinos Furore machen: bei der Neuverfilmung des Klassikers "Drei Musketiere" (in 3D) sowie im Tsunami-Katastrophenstreifen "The impossible" mit den Hollywood-Stars Naomi Watts und Ewan McGregor.   +