FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Exilim-Engine: Schräge Bilder werden begradigt

Smartphone begradigt Bilder

Seit wenigen Tagen ist in Japan das CA-01C-Smartphone von Casio erhältlich. Neben einem 3D-Touch-Display und Full-HD-Video bietet das mit der Exilim-Engine ausgestattete Gerät ein besonderes Feature: Schräg aufgenommene Fotos, etwa von Präsentationsfolien, erhalten auf Wunsch eine automatische Perspektiven-Korrektur.

Das seit kurzem in Japan verfügbare CA-01C-Feature-Phone von Casio wartet mit besonderen Funktionen in Sachen Fotoaufnahme auf. Das über NTT Docomo vertriebene Telefon läuft mit einem Betriebssystem aus Eigenentwicklung, nimmt Bilder mit 16,3 Megapixel und Videos in Full-HD-Qualität auf. Es kann 3D-Bilder anzeigen und arbeitet mit einer angepassten Version der aus Digitalkameras bekannten Exilim-Engine.
Diese ist in der Lage, aus seitlicher Position aufgenommene Bilder perspektivisch zurechtrücken, so dass das Ergebnis letztlich aussieht wie ein Foto aus der Frontalen.
Auch die restlichen Spezifikationen des Geräts entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Bedient wird das Smartphone über einen 3,4 Zoll großen und drehbaren 3D-Touch-Bildschirm, der mit einer Auflösung von 480x854 Pixel arbeitet. Unterstützend ist ein 0,8 Zoll fassendes OLED-Subdisplay integriert. Mit dabei ist auch eine mit 0,3 Megapixel auflösende Frontkamera.
In Sachen Konnektivität wartet das Handy mit n-WLAN, 3G-Support sowie einer Bluetooth- und Infrarot-Schnittstelle auf. Aufgenommene Videos lassen sich direkt auf YouTube hochladen. Ein digitaler TV-Tuner ermöglicht Fernsehen für unterwegs. Via HDMI kann das Gerät an externe Bildschirme angeschlossen werden. Ein microSDHC-Slot ermöglicht die Erweiterung des Speichers auf bis zu 32 Gigabyte.
Casio beziffert das Durchhaltevermögen mit 560 Stunden Stand-by im 3G-Betrieb und 220 Minuten Sprechzeit. Ob und wann das CA-01C auch außerhalb Japans auf den Markt kommt, ist derzeit nicht bekannt. (pte) +