FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die NEX-5 wiegt 210 Gramm

Sony Alpha NEX-5N - besonders lichtempfindlich

Eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 25.600, 16,1 Megapixel Auflösung und Bildgestaltungsmöglichgkeiten wie bei einer Spiegelreflexkamera: die neue Sony Alpha NEX-5N lenkt das Interesse sowohl von Laien als auch von Fotoexperten auf sich.

Thomas Jurecka

In der NEX-5N sind ein neuartiger Exmor APS HD CMOS Bildsensor und ein verbesserter BIONZ Bildprozessor verbaut. Daraus resultiert eine extrem große Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 25.600. Keine andere Kamera mit Wechselobjektiven kann einen solchen Wert vorweisen, der auch bei schlechten Lichtbedingungen hochwertige Aufnahmen ohne Stativ ermöglicht. Zusätzlich reduziert das Zusammenspiel von Sensor und Bildprozessor das Bildrauschen erheblich. Weitere Weltrekorde erzielt die neue NEX-5N durch ihre Schnelligkeit: Eine Auslöseverzögerung von nur 0,02 Sek. ist die Grundlage für die weltweit rasanteste Aufnahmebereitschaft einer Systemkamera mit Wechselobjektiven. Die beschleunigte Bildverarbeitung verbessert auch das Autofokussystem: Die NEX-5N stellt doppelt so schnell scharf wie das Vorgängermodell. Die Serienbildfunktion erstellt bis zu 10 Aufnahmen in der Sekunde – je nach Aufnahmebedingung und Schreibgeschwindigkeit der Speicherkarte. Diese Leistung macht die NEX-5N endgültig zur schnellsten Nicht-Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven.

Dank der Weiterentwicklung des Bildsensors und –prozessors nimmt die NEX-5N Full-HD-Videos im verbesserten AVCHD-Format 2.0 auf. Das bedeutet: Auf Knopfdruck entstehen Clips jetzt mit 50 Vollbildern in der Sekunde (50p). Sie ist die weltweit erste Kamera mit APS-C- Sensor und Wechseloptik, die diese Kunst beherrscht. Ebenfalls verbessert wurde der Stereo-Aufnahmeton, bei dem störende Windgeräusche nun automatisch reduziert werden. Das schnelle Auslesen des Bildsensors ermöglicht sogar bis zu 50 Bilder pro Sekunde und einen kinogetreuen 25p-Modus, dem kunstvolle und ausdrucksstarke Videoaufnahmen zu verdanken sind. Beim Filmen muss der Nutzer überdies nicht auf die technischen Vorzüge verzichten, die der NEX-5N bei der Fotoaufnahme zur Verfügung stehen. Auch im Videomodus stellt ihr kontinuierlicher Autofokus bei einer Bewegung des Motivs (Tracking Auto Focus) und mitgeführter Kamera das Bild fortlaufend scharf. Sämtliche Kameraeinstellungen können während der Videoaufzeichnung kontrolliert und verändert werden. Wie beim Fotografieren mit einer Spiegelreflexkamera lassen sich Belichtung, Verschlusszeit und Blende manuell einstellen. Letztlich stehen auch die vielen Belichtungsprogrammautomatiken für die Foto-Aufnahme unter verschiedenen Lichtverhältnissen dem Nutzer im Filmmodus zur Verfügung.

In die NEX-5N sind elf Kreativ-Modi und 15 Bildeffekte integriert, mit denen die Bilder noch in der Kamera und ohne Zutun eines Computers bearbeitet oder verfremdet werden können. Zu diesen Bearbeitungs- optionen gehören der HDR-Effekt, Weichzeichnung, der Miniatur- Effekt, Pop-Farben und viele andere kreative Optionen. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten bieten Funktionen wie das 3D-Schwenk- panorama und der "Hautglätter" für Porträtfotos "Soft Skin".

Das 7,5 cm (3 Zoll) große Touch-Display der NEX-5N bietet hierfür die beste Grundlage. Es lässt sich um 80° nach oben und um 45° nach unten klappen, so dass man die Kamera auch aus ungewöhnlichen Perspektiven aufs Motiv richten und dabei das Display im Auge behalten kann. Die bewährte TruBlack-Technologie des Monitors garantiert hohe Detailgenauigkeit, starken Kontrast und eine minimierte Anfälligkeit gegenüber Spiegelungen.

Ab November 2011 ist die NEX-5N für 649 Euro (Gehäuse) im Handel.  +