FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die Z950EXR kommt in Schwarz, Rot, Pink, Weiß, Rosé

Stylische Finepix Z950EXR von Fujifilm

Die neue Finepix Z950EXR verfügt über 16 Megapixel EXR CMOS Sensor (BSI), berührungsempfindlichen Touchscreen, 5-fach optischem Zoom, Bewegungserkennung, Intelligentem Digitalzoom, Full HD-Video und doppelte Bildstabilisierung.

Thomas Jurecka

Der variable EXR CMOS Sensor (BSI)  liefert bei unterschiedlichsten Lichtbedingungen eine erstklassige Bildqualität. Der 16 Megapixel EXR CMOS Sensor (BSI) ist eine intelligente Kombination der Back Side Illuminated (BSI)- und der preisgekrönten EXR-Technologie. Dadurch sorgt der Sensor für hervorragende Bildergebnisse gerade auch bei schlechten Lichtbedingungen.  Bei herkömmlichen Sensoren reduzieren Leiterbahnen und Schaltkreise die lichtempfindliche Fläche der Pixel. Beim EXR CMOS Sensor (BSI) sind diese hinter den Photodioden positioniert. Somit wird die gesamte Oberfläche genutzt und das Licht kann ungehindert auf die Pixel treffen. Die Lichtempfindlichkeit des EXR CMOS Sensors (BSI) ist dadurch deutlich erhöht. Zusätzlich verfügt der Sensor über die international bereits vielfach ausgezeichnete EXR Technologie. Der Fotograf kann dabei aus drei unterschiedlichen EXR Modi auswählen oder im EXR AUTO Modus einfach die  Z950EXR entscheiden lassen.

Zusätzlich verfügt die  Z950EXR über die neue Funktion "Bewegungserkennung". Integriert in den EXR AUTO Modus erkennt die Kamera bei schwierigen Lichtverhältnissen, ob sich das Motiv bewegt. Die Kamera wählt dann eine höhere Lichtempfindlichkeit und ermöglicht dadurch eine scharfe Darstellung des sich bewegenden Objekts. Sollte sich das Motiv nicht bewegen, entscheidet sich die Z950EXR automatisch für eine niedrigere Lichtempfindlichkeit und setzt die mechanische Bildstabilisierung ein,  um rauscharme Bilder zu erzielen. Die Z950EXR ist mit einem 8,9 cm (3,5 Zoll) großen Touchscreen ausgestattet, der die Bedienung sehr bequem und flexibel macht. Per Fingerdruck auf das Display lassen sich alle Funktionen der Kamera aktivieren, ohne dass man irgendeinen Knopf oder eine Taste drücken muss. Mit nur einem Fingerdruck auf den Touchscreen lassen sich entweder Bilder aufnehmen oder bereits erstellte Fotos ganz komfortabel wiedergeben. Die Kamera wechselt automatisch zwischen Quer- und Hochformat, sobald die Kamera horizontal oder vertikal gehalten wird. Mit der Doppelbildanzeige lassen sich sogar zwei Bilder nebeneinander auf dem Display anschauen und optimal miteinander vergleichen. Ebenso ist es möglich mit zwei Fingern die Bilder auf dem Touchscreen zu vergrößern oder zu verkleinern und mit einem leichten Fingerwischen über das Display kann man von einem Foto zum nächsten springen.

Mit dem neuen "Intelligenten Digitalzoom" lässt sich der 5-fach Zoom der Z950EXR im Telebereich verdoppeln. Dadurch lassen sich auch weit entfernte Motive bei voller Auflösung und ohne Einschränkungen bei der Bildqualität ganz nah heranholen. Die Z950EXR nimmt Videos in Full HD (1080p) mit 30 Bildern pro Sekunde und Stereo-Ton auf. Die HD-Videos werden im H.264-Format (MOV) komprimiert, das auch von Fernsehsendern und Blu-ray Herstellern favorisiert wird. Im H.264-Format werden die Datenmengen deutlich reduziert und sind dadurch leichter zu handhaben als im konventionellen AVI-Format. Außerdem sind die Dateien mit den meisten Webseiten und Applikationen kompatibel, so dass es für den Anwender ganz  einfach ist, seine Videos auf Webseiten wie z.B. YouTube einzustellen.
Ganz einfach gelingt auch die Aufnahme eines übergangslosen 360 Grad Schwenkpanoramas. Auf dem großen Touchscreen lassen sich die beeindruckenden Panoramaaufnahmen in einer brillanten Qualität betrachten.

Ab Oktober ist die FINEPIX Z950EXR für 249 Euro im Handel erhältlich. +