FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die SX40HS unterscheidet 32 Aufnahmesituationen

Canon PowerShot SX40 HS mit 35-fach Zoom

Die PowerShot SX40 beeindruckt durch ihr Ultraweitwinkelobjektiv mit 35-fach optischem Zoom, vollständig manueller Steuermöglichkeit, Full-HD-Moviemodus und innovativem Canon HS-System.

Thomas Jurecka

Das 35-fach Megazoom mit Ultraschallmotor und Voice-Coil-Motor für die schnelle, geräuschlose Einstellung von Zoom und Schärfe deckt einen Brennweitenbereich von 24 bis 840 Millimetern entsprechend Kleinbildformat ab und ist ideal für den Einsatz im Foto oder Videobereich, egal ob schnelle Sportszenen, Tier- und Naturaufnahmen aus der Distanz oder interessante Nahaufnahmen.

Das Zusammenspiel von Canon HS System mit einem hochempfindlichen 12,1 Megapixel starken Back Illuminated CMOS Sensor und dem neun Canon Bildprozessor sorgt für rauscharme Bilder bei praktisch allen Bedingungen. Dabei überzeugt der neue DIGIC 5 mit einer noch effizienteren Rauschreduzierung: Im Vergleich zum DIGIC 4 ist das Bildrauschen um bis zu 75 Prozent bei allen ISO-Einstellungen verringert. Damit gelingen auch ohne Stativ oder Blitz natürlich wirkende Aufnahmen nahezu ohne Verwacklungsunschärfen. Die Leistungsstärke des neuen Prozessors ist die Basis für den Mehrbereich-Weißabgleich: DIGIC 5 erkennt, wenn zwei unterschiedliche Lichtquellen das Motiv beleuchten (beispielsweise bei Blitzlichtaufnahmen von Personen in einem Raum mit Kunstlichtbeleuchtung) und nimmt daraufhin für natürlich wirkende Aufnahmen einen bereichsabhängigen Weißabgleich vor.

Bei dynamischen Motiven hat der Fotograf die Wahl zwischen Reihenaufnahmen mit voller Auflösung mit bis zu 2,4 Bildern pro Sekunde so lange, bis die Speicherkarte voll ist – und dem Modus High-speed-Pufferspeicher für bis zu acht Reihenaufnahmen mit bis zu 10,3 Bildern pro Sekunde.

Videos mit Zeitlupeneffekt entstehen im Modus Super Slow Motion Movie: Durch die Aufnahme mit 120 (VGA-Auflösung; 640x480) beziehungsweise 240 (QVGA-Auflösung; 320x240) Bildern pro Sekunde werden beim Abspielen die Clips mit einer vier- beziehungsweise achtfach verlangsamten Geschwindigkeit wiedergegeben – ideal zur Realisierung eines dramatischen Effekts oder auch zum Analysieren eines Torschusses oder Golfabschlags. Im Modus Nachtaufnahme ohne Stativ werden mehrere Aufnahmen sehr schnell hintereinander aufgenommen, die dann direkt von der Kamera zu einem einzigen scharfen und optimal belichteten Bild zusammengesetzt werden.

Das 6,8 Zentimeter (2,7 Zoll) große dreh- und schwenkbare PureColor II VA LCD ist ideal für die Bildkomposition und Wiedergabe von Movies und Fotos. Alternativ ist die Foto- und Moviewiedergabe auch auf einem HD-Fernseher über den HDMI-Anschluss der Kamera möglich. Ist das TV-Gerät HDMI-CEC-kompatibel, kann zum Navigieren einfach die Fernbedienung des Fernsehers verwendet werden.

Verfügbar im Handel ist die Kamera ab Anfang Oktober 2011 für 469 Euro. +