FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
19.01.2012
Zur Vergrößerung anklicken

Die Manfrotto L-Schiene MS050M4-Q2 ist mit allen Kameramodellen kompatibel.

Im Handumdrehen vom Quer- zum Hochformat

Die neue Manfrotto L-Schiene lässt Fotografen ihre Kamera blitzschnell von Hoch- auf Querformat umstellen, ohne Qualitätsverlust.

Andreas Hussak

Das Stativ genau zu positionieren, die Kamera in Stellung zu bringen und das Motiv exakt auszurichten, ist oft eine mühsame Arbeit. Umso aufwendiger ist es, das gleiche Motiv noch im Hochformat einfangen zu wollen.Profifotografen umgehen dies dank professionellen Zubehörs: Mit einer L-Schiene kann die Kameraposition ohne Zeitverlust von Hoch- auf Querformat geändert werden. Das Auffinden einer multikompatiblen Schiene gestaltete sich jedoch bisher schwierig. Profi-Fotografen mussten oft mehrere  Schienen für verschiedene Kameras bereithalten. Die neue L-Schiene von Manfrotto schließt ab sofort diese Lücke und bereichert das Equipment des Fotografen mit einer Produktlösung, die erstmals Kompatibilität mit allen gängigen Kameragehäusen und Manfrotto Schnell-wechselsystemen sowie Kugelköpfen bietet.

Die neue L-Schiene ist in drei Ausführungen erhältlich (MS050M4-Q2, MS050M4-RC4, MS050M4-Q5). Auf diese Weise wird eine Kompatibilität mit allen Manfrotto Schnellwechselplatten und Kugelköpfen gewährleistet. In punkto Kompatibilität und Innovation ist vor allem das Anti-Rotationssystem der Schienen hervorzuheben: Diese Vorrichtung ermöglicht es die Schienen universell an die Vielzahl der unterschiedlichen Kameragehäuse anzupassen. Sie bietet außerdem ein Höchstmaß an Sicherheit und stabilisiert die Kamera zusätzlich durch einen festen Sitz des Kameragehäuses. Selbst schwere Kameraausrüstung wird mit höchster Präzision und in maximaler Geschwindigkeit fixiert. Durch die besondere Magnesium-Konstruktion sind die L-Schienen extrem leicht, aber dennoch robust. Das integrierte Präzisionslineal erlaubt es, die Kamera präzise an der L-Schiene auszurichten und millimetergenau zu positionieren. Durch eine  Indexierung können zudem die exakten Abmessungen dauerhaft auf dem Lineal vermerkt werden. Zusätzlich unterstützt die L-Schiene die Stabilisierung des gesamten Systems, indem sie das Gewicht der Kamera über dem Stativschwerpunkt hält. So bleibt das gleiche Maß an Präzision, Stabilität und Ergonomie durchgehend erhalten. 

Die L-Schiene kostet je nach Ausführung zwischen 120 und 130 Euro.

Weitere Informationen sowie ein Tutorial-Video befinden sich auf der Manfrotto-Homepage.