FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
01.02.2012
Zur Vergrößerung anklicken

Mittels einer mitgelieferten DVD kann man Karten wichtiger Regionen und Städte auf die SD-Karte der TZ-31 übertragen.

Auch Panasonic präsentiert seine Frühjahrsmodelle

Ab Februar ergänzt Panasonic seine populären FX-, FT- und TZ-Serien um fünf neue Modelle. Die Lumix TZ-31 sticht dabei besonders hervor.

Andreas Hussak

Die elegante Zoom-Kompaktkamera DMC-FX80 zeichnet sich durch überdurchschnittliche Leistungen und anspruchsvolles Design aus. Sie eignet sich dank hochwertigem Leica 24mm-Super-Weitwinkelobjektiv und der hohen Anfangslichtstärke von F2,5 auch für bewegte Objekte und ungünstige Lichtverhältnisse. Dennoch ist sie dünner als 2cm und damit als "Immer-dabei"-Kamera gut geeignet. Erhältlich ist sie ab März für 269 Euro.

Mit der FT4 ist erstmals auch mit einer Lumix-Kamera eine Zeitrafferaufnahme möglich.

Die robuste Lumix DMC-FT4 folgt der erfolgreichen all-in-one Tough-Kamera FT3. Sie ist staub- und wasserdicht bis zwölf Meter Tiefe, frostsicher bis -10°C und fallsicher bis zu zwei Meter Fallhöhe. Das 28mm Leica-Weitwinkel-Zoom, integrierte GPS-Funktion, Kompass, Höhenmesser (jetzt mit Höhenverlauf), Tiefenindikator und Barometer machen sie zum optimalen Werkzeug für beeindruckende Fotos und Full-HD-Videos für jedes Terrain.  Die FT4 wird ab Mitte März in den Farben Silber, Orange oder Aktiv-Blau für 399 Euro angeboten. Mit der Lumix DMC-FT20 erweitert Panasonic zudem das Angebot seiner speziell für den Einsatz unter härteren Bedingungen ausgelegten FT-Kompaktkameras um eine preisgünstige Modellalternative, die nicht mehr als 220 Euro kosten wird.  

Die neuen Lumix TZ-Modelle DMC-TZ31 ( für 369 Euro) und TZ25 ( für 329 Euro) mit schnellem, rauscharmen Hochempflindlichkeits-MOS-Sensor, neuen 20x- bzw. 16x-Leica-Superzoom-Objektiven in noch kompakterer Bauweise und mit noch mehr praktischen Funktionen perfektionieren das Lumix TZ-Konzept der ebenso dezenten wie vielseitigen TravelZoom-Reisekameras.

Weitere Informationen zu den neuen Kameras auf der Panasonic Homepage.