FOTOobjektiv

Aktuelle Fotowettbewerbe


Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
01.02.2012
Zur Vergrößerung anklicken

In 10 Kapiteln auf ca. 280 Seiten sind zahlreiche Workshops enthalten.

Buchtipp: Profibuch Photoshop

Profi-Photoshopper Calle Hackenberg zeigt anhand zahlreicher Workshops, wie er mit selbstdefinierten Aktionen und Panels seine Arbeitsabläufe optimiert.

Andreas Hussak

Das Ziel eines jeden Photoshoppers ist das perfekte Bild. Und jedes Bild ist eine neue, meist zeitraubende Herausforderung, die jeder mit seinen eigenen Techniken und Kentnissen zu bewältigen versucht. Calle Hackenberg, der selbst langjährig mit Photoshop erfahren ist und ihn auch beruflich nutzt, verrät seine eigenen Tipps und Tricks, um schnell und effizient an optimale Ergebnisse zu kommen.

Eingangs widmet er sich dem Farbmanagement. Anschließend erklärt Hackenberg, wie man durch selbstgeschriebene Aktionen häufig beutzte Arbeitsabläufe automatisieren kann. Man lernt weiters sich maßgeschneiderte Menüs zu erstellen, die nur jene Werkzeuge und Befehle beinhalten, die man wirklich braucht. Auch auf die Bildoptimierung durch Adobe Camera RAW geht er ein. Ein ganzes Kapitel widmet sich zudem dem professionellen Einsatz der Hochpass- und Unscharf-maskieren-Filter. Anleitungen zu Mikro- und Makrokontrasten finden sich ebenso im Buch, wie zu Duplex-Effekten, handgemachten HDR-Bildern und erstklassigen schwarz-Weiß-Konvertierungen.

Wer Instagram kennt, hat die Möglichkeit die beliebten Effekte dieser App wie Retro, Lomo, oder Miniaturen mit Photoshop nachzustellen. Wie es geht, wird ebenso erklärt, wie die hohe Schule der Portrait-Retusche, die einen weiteren Schwerpunkt dieses Buches darstellt.

Ausführlich bebildert und leicht nachvollziehbar: Dieser Auszug zeigt den Beginn von Kapitel 9.

Die Abfolge der Kapitel ist nicht zusammenhängend. Ein systematisches Lesen von vorne nach hinten also keineswegs ein Muss. Vielmehr kann man sich die Kapitel je nach Lust und Laune auch hervorragend einzeln zu Gemüte führen. Die einzelnen Arbeitsschritte sind ausführlich bebildert, und die Textmenge beschränkt sich auf das Wesentliche. Für Photoshop-Beginner nicht unbedingt die erste Wahl, richtet sich das Buch aber keineswegs nur an Profis, sondern vielmehr an jene Nutzer, die Photoshop schon einige Zeit benutzen, mit dessen Begriffen vertraut sind, und nun das Niveau auf dem sich ihr Anwendungsumfang eingependelt hat erweitern möchten. 

"Profibuch Photoshop" bezieht sich auf die aktuelle Version CS 5.5. Erschienen ist es in der Edition ColorFoto des Franzis Verlages und kostet rund 40 Euro. Der Download des Buches in digitaler Form ist übrigens 10 Euro günstiger als die Hardcover-Ausgabe.

Nähere Informationen sowie die Download-Möglichkeit unter www.franzis.de