FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
27.02.2015
Zur Vergrößerung anklicken

Pierre Adonis wurde 2014 für die Foto-Serie "Tempelhofer Freiheit" mit der Alfred-Fried-Photography-Medaille ausgezeichnet.

Alfred Fried Photogaphy Award 2015

Bereits zum dritten Mal findet der Alfred Fried Photography Award 2015 statt. Einreichungen (Einzelfotos und/oder Fotoreportagen) von Profis wie Amateurfotografen können bis zum 14. Mai 2015 unter www.friedaward.com hochgeladen werden. Das Thema "Wie sieht Frieden aus?".

Klaus Lorbeer

Die fünf besten Arbeiten werden mit der Alfred-Fried-Photography-Award-Medaille ausgezeichnet, und die Sieger werden zur Preisverleihung am 17. September 2015 in das Österreichische Parlament eingeladen. 

Der Gewinner des Hauptpreises für das Friedensbild des Jahres darf sich über ein Preisgeld von 5.000 Euro freuen. Darüber hinaus wird das Friedensbild des Jahres im Österreichischen Parlament ausgestellt und in die  Kunstsammlung des Parlaments aufgenommen.

2014 wurden die Fotografien der 21 Finalisten in einer öffentlichen Ausstellung am Hauptsitz der UNESCO in Paris gezeigt. Zusätzlich läuft noch bis Ende März eine 50 Minuten dauernde Animation mit den Finalisten sowie weiteren 320 eingereichten Fotografien sieben Mal täglich auf einer DIGI-WALL am neu eröffneten Wiener Hauptbahnhof. Auch im Rahmen des Alfred Fried Photography Awards 2015 sind diese und ähnliche Aktivitäten geplant.