FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

blau

Fotobildband als Sammlerobjekt

Dieter Blum feiert Tänzer und Choreographen Vladimir Malakhov und sein Ensemble in mehr als 150 meisterhaft komponierten Fotografien.

Thomas Jurecka

Ballett und Fotografie sind in ihrer Faszination für Bewegung und Ausdruck durchaus geistesverwandt, wenn auch aus grundverschiedener Perspektive. Der künstlerische Tanz setzt die Bewegung in die fließende Zeit, während die Fotografie sich auf den einen, entscheidenden Augen-Blick konzentriert. Und so ist, wenn sich ein bedeutender Fotograf der Ballettfotografie widmet und dafür die Mitarbeit eines großen Tänzers und Choreographen unserer Zeit gewinnen kann, Großes zu erwarten.

Dieter Blums Hommage an Vladimir Malakhov ist in der Tat ein außerordentliches, auf jeder einzelnen Seite überzeugendes Werk geworden. Blum, der durch Arbeiten für Zeitschriften (Der Spiegel, Time, Vanity Fair) und durch Werbefotografie (die Marlboro-Kampagnen stammen von ihm) großes Renommee erworben hat, erweist sich hier als kongenialer Partner Malakhovs und seines Ensembles.

In wohlkomponierten, perfekt ausgeleuchteten Bildern feiert er die künstlerische Ausdruckskraft des Tanzes und die Kraft und Grazie der perfekt geschulten Körper. Kein Foto wurde nachträglich bearbeitet. Blums ganze fotografische Meisterschaft zeigt sich im Fassen des "richtigen", spannungsreichsten Moments, mit dem er einen komplexen Bewegungsablauf, einen Sprung und noch die kleinste tänzerische Geste einzufangen versucht.

Der Bildband erscheint als limitierte Art-Edition mit nummeriertem von
Vladimir Malakhov und Dieter Blum handsigniertem Skia-Photography-Print in einer Auflage von 499 Exemplaren. Die Collector's Edition mit nummeriertem von Dieter Blum handsigniertem Skia-Photography-Print erscheint in einer Auflage vonn 1.500 Exemplaren.

Beide Bände sind unter Ars Mundi zu bestellen.
 +