FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Kameratelefon statt Fotohandy

Fotohandys gibt es mittlerweile viele. Mit dem KU990 "Viewty" geht der koreanische Hersteller LG dennoch neue Wege. Das Gerät vereint tatsächlich Mobiltelefon mit Digitalkamera. Letztere bietet 5 Megapixel Auflösung, Bildstabilisation, ISO 800, Gesichtserkennung und dergleichen mehr.

Klaus Lorbeer

Mit dem Viewty bringt LG ein Kameratelefon auf den Markt, bei dem sich der Hersteller in punkto Fotofunktion weniger vom Handy-Mitbewerb als von den Herstellern kompakter Digitalkameras inspirieren hat lassen. So bietet das Gerät einige Funktionen, die bei aktuellen Fotohandys eher unüblich sind, wie z.B. eine manuell regelbare Lichtempfindlichkeit bis ISO 800. Auch ein Bildstabilisator ist vorhanden. Beim Scharfstellen kann sich der Anwender zwischen manuellem Fokus oder Autofokus entscheiden. Auch eine Gesichtserkennungsfunktion (bis 2 Gesichter) steht zur Verfügung. In dunklen Umgebungen hilft ein Xenon-Licht für die benötigte Aufhellung. Ein Vorblitz zur Unterdrückung des Rote-Augen-Effekts ist ebenfalls vorhanden.
Neben Fotos eignet sich die Kamera auch zum Erstellen von Videos entweder im Normal-Modus mit 30 Bildern pro Sekunde oder im Highspeed-Modus mit 120 Bilder/Sekunde für beeindruckende Zeitlupenaufnahmen. Viewty unterstützt das DivX-Format. Videos können auch auf YouTube hochgeladen werden.
Gespeichert werden Bilder oder Videoclips im internen Speicher (30 MB) oder auf einer optionalen microSD-Karte (bis 4 GB). Diese kann allerdings nur bei ausgeschaltetem Handy gewechselt werden, da dazu das Gerät geöffnet und der Akku herausgenommen werden muss.
Die Bedienung erfolgt sehr intuitiv über ein 3 Zoll großes Touchscreen-LCD, auf dem die Bilder auch betrachtet und bearbeitet ("Funny Face"-Verzerrungen, weichzeichnen, schärfen, Farbeffekte, Größe verändern, Farbtausch u.v.m.) werden können. Mit dem mitgelieferten Stift ist es möglich, auch direkt auf einem Foto zu zeichnen oder zu schreiben. Übrigens: SMS-Texte können wahlweise per On-Screen-T9-Tastatur, einer kleinen Bildschirmtastatur oder per Handschrift (Buchstabenerkennung) eingegeben werden. Bilder werden per Datenkabel oder via Bluetooth auf den PC geladen oder per MMS verschickt. Mittels eines Schiebeschalters wechselt man vom Foto- in den Video- und Bildbetrachtungsmodus.
Weiters eignet sich das Viewty zum Internetsurfen dank Google Package und Messenger Service sowie zum Musikhören (MP3, AAC+/++ und WMA werden unterstützt).
Ach ja, telefonieren kann man mit dem HSDPA-Handy auch noch. Das KU990 Viewty kostet 549 Euro.  +