FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Das AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED wiegt 620 g

Ein Weitwinkelobjektiv (nicht nur) für Fotojournalisten

Nikons Weitwinkelobjektiv AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED mit geringer Tiefenschärfe und hellem Sucherbild bietet erstklassige lichtstarke Festbrennweiten.

Thomas Jurecka

Die optische Konstruktion des AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED sorgt für eine höhere Bildqualität bei minimaler Verzeichnung und hervorragender Schärfe im gesamten Bildfeld, insbesondere bei offener Blende. Das neue optische System baut auf die Nanokristallvergütung von Nikon, ED-Glaslinsen sowie asphärische Linsen. Das Ergebnis sind brillante, kontrastreiche Bilder mit minimaler Verzeichnung und Aberration. Die extrem hohe Lichtstärke von 1:1,4 und die abgerundete Irisblende mit neun Lamellen ermöglichen Aufnahmen mit dem einzigartigen NIKKOR-Bokeh.

Das Objektiv ist mit einem eigenen Silent-Wave-Motor für reibungslosen und leisen Autofokusbetrieb ausgestattet. Die Nutzung von Magnesium als Werkstoff für viele Bauteile und die Abdichtungen gegen Witterungseinflüsse und Staub – auch am Bajonettanschluss – machen es robust und widerstandsfähig. Im Lieferumfang des AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED sind auch die spezielle, fest sitzende Gegenlichtblende HB-51 und ein Objektivbeutel enthalten.

Das AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED ist ab Mitte März 2010 für 2.149 Euro im Handel erhältlich.  +