FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die IXUS 130 kommt in Silber, Schwarz, Orange oder Pink

Zwei neue IXUS-Modelle von Canon

Beide Kameras verfügen über den leistungsstarken DIGIC-4-Bildprozessors und ein Canon-28-mm-Weitwinkelobjektiv.

Thomas Jurecka

Die 14,1 Megapixel starke IXUS 130 ist die bisher flachste IXUS. Ihr robustes, hochauflösendes 6,9 cm großes PureColor-II-G-LC-Display sorgt dank optimierter Glasvergütung für ideale Betrachtung bei Aufnahme und Wiedergabe. Einblendbare Hinweise und Tipps führen komfortabel Schritt für Schritt durch das Kameramenü. Die HD-Moviefunktion ermöglicht die Aufzeichnung von 720p HD-Movieclips.
Der Fisheye-Effekt erzeugt eine Bildwirkung, die einer Aufnahme mit einem Fisheyeobjektiv ähnelt, Miniatur-Effekt verwandelt auf spektakuläre Weise das Motiv in eine Miniaturlandschaft oder lässt es wie Modellfiguren erscheinen. Besonders praktisch ist der Modus Low Light für Aufnahmen bei schwachen Lichtbedingungen, ideal zur Erfassung der natürlichen Atmosphäre beim Fotografieren an dunklen Orten.
Der intelligente Selbstauslöser ermöglicht die unkomplizierte Steuerung des Auslösers über die Face-Detection-Technologie. In aller Ruhe kann die Aufnahme vorbereitet werden, die Kamera "merkt" sich die Grundsituation und löst erst aus, nachdem sie entweder ein neues Gesicht entdeckt oder ein Zwinkern oder Lächeln registriert hat.
Für die Wiedergabe können Bilder als Favoriten gekennzeichnet werden, das vereinfacht die Suche innerhalb der Bilderkollektion. Die IXUS 130 bietet mit Smart Shuffle eine völlig neue Funktion im Wiedergabemodus. Hier werden zu dem ausgewählten Bild vier weitere Bilder angezeigt, die dem gerade betrachteten Bild in Situation oder Einstellung ähneln.

Die IXUS 105 gibt es wahlweise in Silber, Braun, Pink oder Türkis. Das helle 6,8 cm große PureColor-II-LC-Display eignet sich hervorragend für Bildkomposition und -Wiedergabe. 12,1 Megapixel gestatten hochauflösende Bilder mit überzeugender Farb- und Detailbrillanz. Auch in anspruchsvollen, schwach beleuchteten Situationen macht es der Low-Light-Modus leicht, gute Bilder aufzunehmen. Dank ISO Auto, Motion-Detection-Technologie und optischem Bildstabilisator wird die Verwacklungsunschärfe minimiert. Das Resultat sind scharfe Aufnahmen. Die IXUS 105 hat zudem einen Movie-Modus für VGA-Movieclips mit 30 Bildern pro Sekunde inklusive Ton. Ein Long-Play-Modus ermöglicht dabei auch längere Aufnahmezeiten.

Beide Kameras unterstützen SD, SDHC- und SDXC-Speicherkarten. Die Kameras kosten 189 Euro (IXUS 105) und 259 Euro (IXUS 130).


 +