FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Die neuen Kameras gibts in Blau, Schwarz, Silber und Rot

Zwei Einsteigerkameras von Rollei

Die beiden schlanken Modelle Compactline 103und 203 zeichnen sich vor allem durch ihre leichte Bedienung und die Vielzahl an Sonderfunktionen aus, wie z.B. High-Speed-Serienaufnahme, WebCam- oder Anti-Shake- Funktion.

Thomas Jurecka

Die Compactline 203 ist mit einem 12 Megapixel Bildsensor und 3-fach optischem Zoom ausgestattet.
Alternativ bietet Rollei eine 10 Megapixel-Variante - die Compactline 103 - mit identischer Ausstattung an.
Die HDAuflösung für Videoaufnahmen beträgt 720p/30fps. Filme und Fotos lassen sich sofort auf dem lichtstarken 2,4 Zoll TFTDisplay bewundern. 21 Motivprogramme, Face und Smile Detection sowie der manuell einstellbare Weißabgleich rücken jedes Bild ins richtige Licht. Ganz neu bei Rollei ist die Ladefunktion per USB, die das sonst übliche Ladegerät überflüssig macht. Das Gehäuse der CL-203 und CL-103 ist jeweils nur 19,25 Millimeter tief und liegt mit 104 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte) leicht in der Hand. Neben einem USB-Anschluss verfügen die Einsteigerkameras auch über einen AV-Ausgang; SD-/SDHC-Speicherkarten werden bis 16 GB erfasst.

Ab April 2010 sind die kompakten Digitalkameras im Handel verfügbar. Der Preis der Compactline 203 beträgt 79,95 Euro, die Compactline 103 ist für 69,95 Euro erhältlich.
 +