FOTOobjektiv

Sie befinden sich hier: HOMENewsNachrichten
Zur Vergrößerung anklicken

Sony ermöglicht erste 3D Liveübertragung einer Fußball-Weltmeisterschaft

Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 steht im Zeichen von 3D: Weltweit werden insgesamt 25 Spiele dreidimensional live übertragen und bei ausgewählten Public Viewings gezeigt. Darüber hinaus produziert Sony den offiziellen 3D FIFA World Cup Film auf Blu-ray Disc.

Thomas Jurecka

Mit insgesamt 14 professionellen HDC-Kameras (Modell HDC-1500) von Sony, die jeweils paarweise bei den Spielen zum Einsatz kommen, wird das Geschehen auf dem Rasen eingefangen und dann mit dem proprietären Multi-Image-Prozessorsystem (Modell MPE-200) von Sony im 3D Übertragungswagen zu dreidimensionalen Bildern verarbeitet. Das Hightech-Prozessorsystem von Sony, das bisher einzige verfügbare seiner Art, ermöglicht einen lückenlosen Arbeitsablauf bei der Übertragung und passt automatisch die Tiefe der Bilder an, um ein überzeugendes 3D Erlebnis in optimaler Qualität für Zuschauer weltweit zu ermöglichen. Seit dem FIFA Confederations Cup, der im vergangenen Jahr in Südafrika stattfand, arbeitet Sony an der Weiterentwicklung der 3D Aufbereitung dynamischer Fußballbilder und hat in der Zwischenzeit verschiedene Tests mit 3D Übertragungen in Europa durchgeführt.
Die 3D Technologie kommt in fünf der zehn WM-Stadien zum Einsatz: Im Soccer City Stadium und im Ellis Park Stadium in Johannesburg, in Durban, in Kapstadt und in Port Elizabeth. Insgesamt werden 25 Spiele mit der neuen 3D Technologie übertragen. Auf der Liste stehen die attraktivsten Partien der WM – darunter das Eröffnungsspiel am 11. Juni 2010 im Soccer City Stadium (Südafrika gegen Mexiko) und das Finale am 11. Juli 2010 in Johannesburg. 

"Die dreidimensionalen Bilder dieser 25 Spiele werden für die Verbreitung über 3D Sender bereitgestellt. So können Zuschauer, die über 3D fähige TV-Geräte verfügen, die Spiele bequem von zuhause aus verfolgen – so als wären sie selbst im Stadion dabei", erläutert Niclas Ericson, Director von FIFA TV. "Während die Verhandlungen mit namhaften Sendern noch laufen, kann ich bereits bestätigen, dass wir mit ESPN in den USA und Sogecable in Spanien bereits die ersten Partner für die 3D Liveübertragungen gewonnen haben. Wir gehen davon aus, dass wir in Kürze weitere Partner bekannt geben können."
Die FIFA und Sony haben es sich zur Aufgabe gemacht, die beeindruckenden 3D Erlebnisse möglichst vielen Fußballfans zu präsentieren. Daher gibt es erstmals zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010TM ein globales Projekt für 3D Public Viewing. Acht Partien werden dafür live in Digitalkinos und zu anderen Veranstaltungsorten weltweit übertragen, wo das Publikum die Bilder in hochauflösender 3D Qualität genießen kann. Die FIFA hat das Schweizer Unternehmen Aruna Media AG beauftragt, die exklusiven Rechte für die dreidimensionale Ausstrahlung der Spiele in Kinos und an anderen Orten zu verwalten. Aruna plant die 3D Liveübertragung von WM-Spielen in 26 Ländern.   +