Aktuell Allgemein

Partnerschaft von OnePlus und Hasselblad

OnePlus und Hasselblad gehen eine langfristige Partnerschaft ein, um gemeinsam moderne Smartphonekameras zu entwickeln. (c) OnePlus

OnePlus und Hasselblad gehen eine langfristige Partnerschaft ein, um gemeinsam moderne Smartphonekameras zu entwickeln. (c) OnePlus

OnePlus kündigt zudem an, in den nächsten drei Jahren mehr als 150 Millionen US-Dollar zu investieren, um die mobilen Fotografiefunktionen ihrer Smartphones weiter zu verbessern und auszubauen. Mit dem kombinierten Fotografie-Knowhow von Hasselblad und der modernen Hardware in Sachen Smartphone-Fotografie zeigt sich Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus, zuversichtlich, dass dies einen großen Fortschritt in Richtung Premium-Flaggschiffkamera darstellen werde. Für Hasselblad ergänzt Jon Diele, Vice President bei Hasselblad: „Durch die Partnerschaft mit OnePlus hoffen wir, das ikonische Design und die hervorragende Bildqualität von Hasselblad in die Hände von mehr Menschen zu legen und unsere Leidenschaft für unglaubliche Fotografie zu teilen.“

OnePlus verpflichtet sich, in den nächsten drei Jahren 150 Millionen US-Dollar in die Kameraentwicklung zu investieren. (c) OnePus

Hasselblad-Kamera für Smartphones

Hasselblad hat 80 Jahre lang Pionierarbeit in der Hochleistungskameratechnologie geleistet, und wurde Weltmarktführer bei digitalen Mittelformatkameras und -objektiven. Ihre Produkte sind bekannt ihr skandinavisches Design und ihre Präzisionsmechanik, die das Vertrauen einiger der größten Fotografen der Welt gewinnen konnten, die einige der berühmtesten Bilder aufgenommen haben – einschließlich der ersten Schritte des Menschen auf dem Mond.

Durch die enge Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung werden OnePlus und Hasselblad nun gemeinsam an zukünftigen OnePlus Smartphones arbeiten, inklusive der bereits erwähnten kommenden OnePlus 9 Serie mit erheblich verbesserten Kamerasystemen.

Die Partnerschaft soll in den nächsten drei Jahren kontinuierlich ausgebaut werden, beginnend mit Softwareverbesserungen, einschließlich Farbabstimmung und Sensorkalibrierung sowie auf weitere Bereiche. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam die Technologiestandards für das mobile Kameraerlebnis definieren und innovative Bildgebungstechnologien entwickeln, um die Hasselblad-Kamera für Smartphones stetig weiter zu verbessern. Später werden die Unternehmen ihre Zusammenarbeit um die Hardware-Entwicklung erweitern, um Linsenstandards und optische Systeme zu verbessern. Beide Unternehmen sind bestrebt, OnePlus-Kunden einen sofortigen Nutzen zu bieten sowie die Bedienung langfristig weiter zu verbessern.

Das erste und technisch anspruchsvollste Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die Farbkalibrierung. Diese neue Farblösung – Natural Color Calibration mit Hasselblad – wurde von OnePlus und Hasselblad gemeinsam entwickelt und zielt darauf ab, Fotos, die mit OnePlus-Flagschiffkameras aufgenommen wurden, natürlichere und an die Wahrnehmung des Menschen stärker angelehnte Farben zu verleihen. Es wird auch als neuer Standard für die Farbkalibrierung von OnePlus für zukünftige Smartphone-Kameras dienen.

Der neue Hasselblad Pro-Modus bringt Hasselblads Sensorkalibrierung zum ersten Mal auf ein Smartphone. Das Ergebnis ist eine unglaublich genaue und natürliche Farbe, die eine solide Grundlage für die Nachbearbeitung bildet. Der Hasselblad Pro-Modus wurde mit einer neuen Benutzeroberfläche versehen, um Nutzern ein authentisches Hasselblad-Erscheinungsbild zu bieten. Er ermöglicht professionellen Fotografen darüber hinaus, ihre Fotos sehr präzise fein abstimmen zu können, wobei ISO, Fokus, Belichtungszeiten, Weißabgleich und mehr angepasst werden können. Nutzer können auch das 12-Bit-Raw-Format verwenden, um noch kräftigere Farben und einen höheren Dynamikbereich zu erzielen.

Darüberhinaus verfolgt OnePlus auch eine Dreijahresstrategie, um die Kamerafunktionen weiter zu stärken. Das betrifft unter anderem:

  • Weiterentwicklung von vier großen Forschungs- und Entwicklungslaboren auf der ganzen Welt, darunter zwei innovative Bildgebungslabore in den USA und Japan. 
  • Wegweisende neue Bereiche der Smartphone-Fotografietechnologie für zukünftige OnePlus-Kamerasysteme, wie eine Panoramakamera mit einem 140 Grad-Sichtfeld, die T-Lens-Technologie für blitzschnellen Fokus über die Frontkamera und ein Freiformobjektiv, das zum ersten Mal in der OnePlus 9 Serie zum Einsatz kommen wird und das praktisch Kantenverzerrungen bei ultraweiten Fotos eliminiert.

OnePlus 9 Serie wird am 23. März gelauncht

Die OnePlus 9 Serie verwendet einen eigenen Sony IMX789-Sensor und damit den größten und modernsten Hauptkamerasensor, der je auf einem OnePlus Gerät eingesetzt wurde. Mit einer Farbtiefe von 12 Bit ist er bis zu 64-mal farbenreicher als zuvor, liefert dynamischere und lebendigere Farben in Bildern und bietet professionellen Fotografen mehr Raum für zusätzliche Nachbearbeitung. Die Hasselblad-Kamera für Smartphones bietet zusätzlich dazu eine verbesserte HDR-Videoaufzeichnung sowie Unterstützung für die Aufnahme von 4K 120 FPS und 8K 30 FPS Videos.  

Die globale Launch-Veranstaltung der OnePlus 9 Serie wird am 23. März um 15 Uhr unserer Zeit unter http://onepl.us/Germany gestreamt. Interessierte können den Launch ebenfalls auf Amazon unter  www.amazon.de/adlp/oneplus  verfolgen.