Aktuell Bilder Wettbewerbe

CEWE Photo Award „Our World is beautiful“: Siegergala in Wien

Ina Schieferdecker mit "Versteckspiel mit dem Ziesel" in der Kategorie "Animals" (c) Ina Schieferdecker / CEWE

Mit dem CEWE Photo Award möchte der Fotodienstleister CEWE bewusst unter dem Motto „Our world is beautiful“ die schönen Seiten der Welt aufzeigen. Ein Thema, das offenbar sehr viele Menschen anspricht und zu einem Rekord an Teilnahmen führte: Mit 448.152 Einreichungen avancierte der CEWE Photo Award zum größten Fotowettbewerb der Welt. Neben der hohen Anzahl an Fotos zeigte sich die Jury vor allem von der enormen Qualität der Bilder beeindruckt. „Sowohl Hobby- als auch Profifotografen haben nicht nur ein hohes technisches Können gezeigt, sondern auch den Blick für die besonderen Momente bewiesen“, betont Christian Friege, Vorstandsvorsitzender von CEWE und Mitglied der siebenköpfigen Jury.

Galaabend und Siegerehrung im Naturhistorischen Museum Wien

Moderator Steven Gätjen führte durch den Galaabend im Naturhistorischen Museum in Wien, bei dem die Gewinner der zehn Kategorien ausgezeichnet wurden. Rund 170 Gäste, zu denen neben den Gewinnern auch die Jury, Branchenvertreter, FOTOobjektiv und Fachjournalisten aus ganz Europa zählten, verfolgten gespannt die Siegerehrung.

Mit ihrer beeindruckenden Aufnahme eines Ziesels errang Ina Schieferdecker aus Deutschland nicht nur den ersten Platz in der Kategorie Tiere, sondern erhielt auch den Preis für den Gesamtsieg. Neben dem offiziellen CEWE Photo Award 2019 kann sie sich über eine Reise, eine neue Fotoausrüstung sowie CEWE Fotoprodukte im Gesamtwert von 25.000 Euro freuen. „Es freut mich sehr, dass es mir gelungen ist, die gefährdete Tierart in das richtige Licht zu setzen“, sagte die Hobbyfotografin über ihr Motiv, die vom Gesamtsieg völlig überrascht war.

Ina Schieferdecker errang mit „Versteckspiel mit dem Ziesel“ den ersten Platz in der Kategorie „Animals“ und den Gesamtsieg. (c) Ina Schieferdecker / CEWE

Der Jurypräsident und weltbekannte Fotograf Yann Arthus-Bertrand überreichte den Award. Er war sich mit der gesamten Jury, die durch die britische Fotografin Christie Goodwin, den Drohnen-Fotografen Tobias Hägg (@airpixels), Markus Schreiber (Associated Press), Joachim Herrmann (Reuters), Wilfried Vyslozil (Vorstandsvorsitzender von SOS Kinderdörfer weltweit) und Christian Friege (Vorstandvorsitzender bei CEWE) komplettiert wurde, einig: „Bei diesem Foto stimmen alle Faktoren, die ein gutes Foto ausmachen: Idee, Gestaltung und Technik. Ergänzt um eine Prise Humor. Ein echtes Siegerbild aus Symmetrie, pastellener Farbigkeit und exzellenter Technik.“

Spenden-Scheck für SOS Kindedorf

Für jedes eingereichte Foto beim CEWE Photo Award spendete CEWE 10 Cent an die SOS Kinderdörfer weltweit. Deren Vorstandsvorsitzender Wilfried Vyslozil nahm in Wien von CEWE Vorstand Thomas Mehls den Spendenscheck in Höhe von 44.815,20 Euro entgegen, der sich sehr darüber freute, mit SOS Kinderdörfer weltweit Teil des weltgrößten Fotowettbewerbs gewesen zu sein. Die gespendete Summe kommt einem Ausbildungsprojekt in Indien zugute. „SOS Kinderdörfer weltweit unterstützt in Indien mehr als 51.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Not. Die Spende aus dem CEWE Photo Award fließt in das neue Förderprojekt „YouthCan!“, durch das Jugendliche aus bedürftigen Familien eine echte Chance erhalten sollen, auf dem lokalen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, erklärte Thomas Mehls.

Gruppenbild aller Kategoriensieger. Ina Schieferdecker in der ersten Reihe kniend, Jury-Vorsitzende Yann Arthus-Bertrand 3. v.l. (c) CEWE

Siegerfotos auf der Photo+Adventure in Wien

Wer die Siegerfotos und zahlreiche weitere herausragende Fotografien live sehen möchte, hat dazu am 9. und 10. November 2019 auf der Photo+Adventure (Messe Wien, Halle B und Messe Congress,) Gelegenheit. Online findet man alle Einreichungen unter: https://contest.cewe-fotobuch.at/cewephotoaward.